BUND-Kreisgruppe Neuss

Silbersee Neuss/Dormagen – BUND stellt Eil-Antrag auf Sicherstellung und auf Ausweisung als Naturschutzgebiet

20. November 2020 | OG Dormagen, OG Neuss/Kaarst, Flächenverbrauch, Verkehrspolitik

Kreis Neuss und Konzern wollen großflächig wertvolle Biotope planieren – BUND Ortsgruppe Neuss-Kaarst-Dormagen stellt Antrag auf Unterschutzstellung und Ausweisung des Silbersees und anliegender Biotope als NSG

Der Silbersee im Süden von Neuss ist umgeben von heideartigen Brachflächen und kleinen Wäldchen. Hier hat sich in den letzten 50 Jahren nach der Stillegung einer Zinkhütte ein großes vielfältiges und wertvolles Biotop entwickelt, in dem auch streng geschützte und planungsrelevante Arten einen Lebensraum gefunden haben.

Zudem liegt dieses von menschlichen Störungen abgeschirmte Gebiet als Brücken- oder Trittsteinbiotop zwischen Uedesheimer Rheinbogen, Himmelgeister Rheinbogen, Stürzelberg/Zonser Grind, Wahler Berg und Knechtstedener Wald/Mühlenbusch. Und der Silbersee mit seinem Zugang zum Rhein liegt direkt an einer FFH-Fischschutzzone im Rhein.

Nun planen Rhein-Kreis-Neuss, Stadt Dormagen und ein privater Konzern auch dieses Gebiet zu "entwickeln" und für Gewerbe und Logistik zu überbauen. Insgesamt sind hier 4 große Planungsvorhaben in Arbeit, die tatsächlich zu einem einzigen Komplex gehören. Der Trick vier Vorhaben unabhängig voneinander zu führen, führt unter anderem dazu, dass z.B. Umweltbelange jeweils nur abgegrenzt für jedes Vorhaben einzeln betrachten werden, aber nicht im Zusammenhang. Der BUND möchte erreichen, dass alle zu diesem Gebiet gehörigen Planungsflächen und -vorhaben auch in einen gesamten Untersuchungsraum einbezogen werden.

Der BUND – Ortsgruppe Neuss-Kaarst-Dormagen hat nun bei der Bezirksregierung einen Eil-Antrag auf sofortige Sicherstellung und Veränderungsverbot der schützenswerten Flächen gestellt und die Ausweisung als Naturschutzgebiet beantragt.

Den Antrag gibts hier zum Download:

Download...

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb