BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Mehlschwalben im Nest
Mehlschwalben im Nest-wikipedia.org C. Ableiter
Rauchschwalbe im Flug
Rauchschwalbe im Flug-wikipedia.org cactus26
Mauersegler im Flug
Mauersegler im Flug-wikipedia.org Klaus Roggel

Schwalben und Mauersegler gesucht!

 

Sie sind wieder da! Am 26.04.2012 wurde in Neuss der erste Mauersegler gesehen. 

Wer kennt und liebt sie nicht, die Akrobaten der Lüfte? Sie überwintern in Afrika und brüten bei uns in Mitteleuropa.Schwalben und Mauersegler leben dann gerne in der Nähe der Menschen und vertilgen eine Unmenge der uns lästigen Fliegen und Mücken.

Allerdings ist ihre Anzahl seit Jahren rückläufig, weil sie bei uns nicht mehr genügend Nistmöglichkeiten finden. Zahlreich verschwinden Nischen und Unterschlupfe an Häusern, wenn diese gedämmt werden. Auch werden glatte Hausfassaden von den Vögeln nicht angenommen. Auf vielen Bauernhöfen sind in den letzten Jahren Ställe modernisiert und damit Einfluglöcher geschlossen worden. Und durch den Einsatz von Pestiziden gibt es nicht mehr genügend Insekten als Nahrung.

Bei Hausbesitzern sind Schwalben meist nicht sehr beliebt, weil die Jungvögel während ihrer Zeit im Nest meist viel Dreck verbreiten. Dies führt dann meist dazu, dass die Nester verbotswidrig abgeschlagen werden. Das muss nicht sein. Die Anbringung von Kotbrettern könnte das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfreier gestalten. Übrigens haben Mauersegler dieses Reinlichkeitsproblem nicht. Ihre Nistplätze sind äußerlich nicht erkennbar, bis man zufällig beobachtet, dass ein Vogel unterhalb des Daches einfliegt.

Wir möchten den Vögeln gerne helfen. Ein erster Schritt ist die Erfassung von Sichtungen und Nistplätzen im Kreisgebiet. Die von den Vögeln angenommenen Nistmöglichkeiten lassen Rückschlüsse darauf zu, durch welche Maßnahmen Schwalben und Mauerseglern in Zukunft konkret geholfen werden kann. Dabei arbeitet der BUND mit der Biologischen Station im Rhein-Kreis Neuss in Dormagen zusammen.

Unsere BUND-Kreisgruppe bittet Sie aktuelle Sichtungen und Nistplätze von Schwalben und Mauerseglern zu melden. Auf dem Vordruck fragen wir nach Ort und Zeitpunkt der Beobachtung, der Vogelart und der Anzahl der Tiere. Unsere Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen gerne für Auskünfte (auch unter Kontakt) zur Verfügung:

BUND Grevenbroich/Rommerskirchen
Rolf Behrens - 0162/5292055

BUND Jüchen
Dr. Luzie Fehrenbacher - 02182/5451

BUND Meerbusch
Astrid Hansen - 02159/8153058

BUND Neuss/Kaarst/Dormagen
Ingeborg Arndt - 02131/940177

Möchten Sie Mehlschwalben ein neues zu Hause bieten und haben einen passenden Dachüberstand? Unter den ersten 5 Interessenten verlosen wir ein kostenloses Doppelnest mit Kotbrett. Melden Sie sich einfach mit Ihren Kontaktdaten und einer kurzen Ortsbeschreibung bei dieser Emailadresse: bund.neuss@bund.net

 

 

Alternativen

Die Herren der Stromkonzerne trommeln für längere Laufzeiten ihrer Atomkraftwerke. Ihr Grundsatz: Reformen blockieren und Unfälle riskieren. Der BUND zeigt, wie eine Energiewende gelingen kann, die unser Klima schützt und unsere Sicherheit erhöht.

Windrad, ICE in Berlin, Aktion gegen Bahnprivatisierung, glückliches Schwein. Fotos: M. Vogt, DB AG / Schmid, www.deinebahn.de, BUND

 

Der Verkehrsminister will – gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung – das umweltverträglichste Verkehrsmittel priviatisieren. Statt für Klimaschutz tritt er gegen ein Tempolimit ein, das Deutschlands verkehrspolitische Sonderrolle in Europa beenden würde. Der BUND zeigt, wie Ökologie und Mobilität miteinander einher gehen können.

Fast niemand will Gentechnik auf dem Acker oder im Essen. Alle wollen eine Landwirtschaft, die gesunde Lebensmitel produziert, die unsere Natur bewahrt und Tiere nicht quält. Was dazu notwendig ist – und noch viel mehr – finden Sie auf den Themen und Projekte-Seiten.

Quelle: http://www.bund-kreis-neuss.de/themen_und_projekte/