BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


 

Kork: das Sammel-Projekt in Jüchen

 

mehr zum Kork-Sammelprojekt

 

 

mehr zu Kork, Korkeichen, Kraniche

 

 

 

Plakat zum Projekt (alle Rechte bei Luzie Fehrenbacher)

 

 

 

Seit 2000 unterstützen die BUNDSpechte Jüchen mit ihrem Sammelprojekt die sinnvolle Verwendung eines wertvollen Rohstoffes: Korken! Aus den Altkorken wird gesundes Dämm-Material hergestellt.

Recycling bedeutet: 

- Vermeidung von Müll;

- Herstellung von gesunden Baustoffen;

- Schonung der Korkeichenbäume vor zu häufigem Schälen;

- Schutz der Korkeichenhaine;

- Schutz der Überwinterungsgebiete der Kraniche.

5. Dezember 2014

Wieder neue Dankeskarten für die Kork-Sammelstellen erstellt

Wie jedes Jahr gestalten die BUNDSpechte eine Dankeskarte zum Thema Korksammlung, um sie an den Sammelstellen zu überreichen.

Korkausstellung aus Rathaus entfernt

die Ausstellung gibt es nicht mehr

Juli 2014

Im Zuge der Rathaus-Renovierung wurde leider die Korkausstellung im Foyer entfernt.

 

 

30. März 2014

Korkausstellung im Dycker Weinhaus

Am Tag der offenen Tür im Dycker Weinhaus präsentierten die BUNDSpechte auch ihr Kork-Sammelprojekt. 

 

 

Unterstützung des Korkeichenhain-Schutzes wieder möglich

Korkeichenhain, Foto Stiftung Euronatur

 Februar 2014

Seitdem die Aachener Projektwerkstatt den BUNDSpechten kein Entgelt mehr für die gesammelten Korken zahlt, fehlte den BUNDSpechten der Betrag für die Unterstützung des Korkeichenschutzes in der Extremadura.  In den letzten Jahren hatten sie ihren gesamten Erlös aus der Korksammlung an die Stiftung Euronatur überwiesen, die sich für den Schutz der Korkeichenhaine in der Extremadura einsetzt.  Jetzt sponsort das Dycker Weinhaus die Korkabholungen.

12. März 2013

Wieder Kork-Sammelstelle im Dycker Weinhaus

Mit einer kleinen Abordnung überreichten die BUNDSpechte am Dienstag Herrn Mesenhöller die neue Korktonne für das Dycker Weinhaus. Nach dem Pächterwechsel im Dycker Weinhauses werden jetzt hier wieder Korken für den Naturschutz gesammelt. 

 

Die Korktonne steht gut sichtbar neben dem Eingang und wird so hoffentlich viele Gäste zum Mitmachen animieren. 

11. Januar 2013

Neue Sammeltonnen sind gefragt!

Es sind mal wieder neue Sammeltonnen gefragt:

die Hartkarton-Tonnen werden dafür rot gestrichen und mit Korkensilhouetten verziert werden.

 

19. Dezember 2012

BUNDSpechte bedanken sich für Kork-Sammlung

Alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit machen sich zwei der BUNDSpechte mit ihrer Betreuerin auf den Weg zu den Kork-Sammelstellen, die über das Gemeindegebiet verteilt sind. Sie bedanken sich dabei mit einer persönlich gestalteten Weihnachtskarte für die Mithilfe.

Wenn schon mal alle Sammelstellen abgefahren werden, nutzen die BUNDSpechte die Gelegenheit auch, um zu protokollieren, ob eine Korktonne oder ein Plakat überarbeitet werden muss, oder der Deckel repariert werden sollte.

Für die Weihnachtskarten-Aktion wird im Dezember extra ein „Fototermin“ geplant, damit das Foto mit den BUNDSpechten jedes Jahr aktuell ist und ein neues Motiv hat. Dass die wechselnde Fotogestaltung gut ankommt, erfahren sie durch die positive Reaktion bei der Übergabe. 

Keine Vergütung mehr für die Korksammlung

Ab 2011 sieht sich die Aachener Projektwerkstatt außer Stande, eine Vergütung für die gesammelten Korken zu zahlen. Als Folge können wir das Korkeichenprojekt der Stiftung Euronatur nicht mehr mit diesem Erlös unterstützen.

 

15. Dezember 2011

Weihnachtskarten-Aktion

Seit 2006 gestalten die BUNDSpechte jedes Jahr eine Weihnachtskarte mit einem Motiv zur Korksammlung. Die Karten überreichen sie anschließend an allen Sammelstellen als Dank für die Unterstützung der Sammelaktion.

9. Dezember 2011

Korkausstellung im Rathaus überholt

Alle Jahre wieder.....

Anfang Dezember trafen sich die BUNDSpechte im Rathaus, um die Korkaussstellung im Foyer zu überarbeiten. Der Korkbaum wurde entstaubt und repariert, ebenso wie die anderen Exponate. Bevor es nach Hause ging, wurde zum Schluss noch ein Foto für die Weihnachtskarten-Aktion geschossen.

21. November 2008

Korkausstellung

Am 21.11.08 wurde die Korkausstellung grundsätzlich überarbeitet und erstrahlt jetzt wieder in neuem Glanz.

 

Die Weihnachtskarten der letzten Jahre

2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006

Besuch im Recyclingwerk

Die BUNDSpechte besichtigen im Herbst 2004 die Aachener Projektwerkstatt

In Aachen werden die Korken in der gemeinnützigen Projektwerkstatt zunächst gesichtet und Fremdstoffe aussortiert, - auch Kunststoffkorken, die auf den ersten Blick wie echte Korken aussehen. Dann werden die Korken geschreddert, und das Korkgranulat zu ökologischem Wärmedämm-Material verarbeitet.

mehr zur Projektwerkstatt...

Sammelstellen

Die Sammelstellen werden im Gemeindegebiet so eingerichtet, dass jeder Jüchener diese möglichst zu Fuß erreichen kann.

Sammelstellen

3.3.2006 Apfelhof, Otzenrath
20.2.2003 B & R, Gierath
29.11.2002 REWE, Jüchen
9. 4.2001 Bäckerei Flesch, Alt-Otzenrath
17.11.2000 Lotto Nover, Gierath
29.9.2000 Bäckerei Robertz, Garzweiler
9.6.2000 Landmarkt Wey
12.5.2000 Bäckerei Lenders Bedburdyck
8. April 2003

Ausstellung im Rathaus Jüchen: Korken und Kraniche

Vom 8.4.2003 bis 27.7.03 war die Ausstellung "Kork und Kraniche" der BUNDSpechte im Rathaus aufgebaut.

Seit 2003 erhält der BUND Jüchen für die Korksammlung ein kleines Entgelt, das komplett an die Stiftung Euronatur weitergeleitet wird, für den Schutz der Korkeichenhaine in der Extremadura.

 

23. August 2000

Kleine Kork-Dauerausstellung

Nach dem Abbau der Ausstellung wird ein Teil als Dauerausstellung ins Foyer des Rathauses verlegt.

 

7. April 2000

Ausstellung im Rathaus Jüchen: Kork und Korken

Am 7.4.2000 eröffneten die BUNDSpechte eine Ausstellung zum Kork-Sammelprojekt. Auf Postern hatten sie Informationen zu den Korkbäumen, zur Ernte, Verwertung, zum Recycling und zum Sammel-Projekt in Jüchen zusammengestellt. Ein selbstgebauter Korkbaum diente ebenso wie ein Stück Korkrinde und Korkschrot als Anschauungsobjekt.

Im August 2000 wurde die Ausstellung abgebaut. Der Korkbaum mit einigen Anschauungsobjekten ist seitdem als Dauerausstellung im Foyer des Rathauses zu sehen.

Quelle: http://www.bund-kreis-neuss.de/ortsgruppen/juechen/kork/