BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Deckel gegen Polio

11. November 2016

BUNDSpechte unterstützen Deckelaktion

Deckel, Deckel, Deckel.......

Zur 7. Europäische Woche der Abfallvermeidung haben die BUNDSpechte Jüchen ihr Spektrum zur Abfallvermeidung noch einmal erweitert. Sie unterstützen die Aktion „Deckel gegen Polio“. Zum Kork-Sammelprojekt der BUNDSpechte, dem Sammelprojekt  für Handys und für CDs/DVDs kommt jetzt ein weiterer Kunststoff hinzu. Wie auch bei den CDs kann der Kunststoff von Getränkeverschlüssen hochwertiger recycelt und wiederverwertet werden, wenn er sortenrein gesammelt wird.  Getränkedeckel bestehen aus Polypropylen (PP), bzw. Polyethylen  (HDPE).

Der Erlös aus dem Recyceln geht zu hundert Prozent über den Rotary-Club an die weltweite Organisation „End Polio now“, die von den Geldern die Schluckimpfungen gegen Kinderlähmung finanziert. So deckt der Erlös aus  1 kg Kunststoff oder 500 Deckel die Kosten für eine Impfung gegen Polio (Poliomyelitis, Kinderlähmung).

Die Organisation der Kunststoffverwertung übernimmt der Verein „Deckel drauf“, mit Haupt- und Zwischenlagern sowie Sammelstellen. Eine dieser Sammelstelle ist in Jüchen die SB Tankstelle an der Neusser Strasse.  Frau Piccialli hat wie in allen ihren SB Tankstellenfilialen auch in Jüchen eine offizielle Sammelstelle für Getränkedeckel. Von dieser Jüchener Sammelstelle gehen die Deckel dann zum Zwischenlager der Varius-Werkstatt in Hemmerden, bevor sie zum Recyceln abgeholt werden.

 Am Freitagnachmittag wurden alle Kunden, die ihr Leergut bei REWE in Jüchen abgeben wollten, von den BUNDspechte angesprochen. Zunächst informierten die jungen Umweltschützer über die Zusammenhänge von Getränkedeckeln, Recyceln und Impfung. Danach waren alle Kunden gerne bereit, die Deckel von ihrem Leergut abschrauben zu lassen, bevor sie es in den Pfandautomaten gaben. Für ihr Engagement gab es für die BUNDSpechte viel positive Resonanz.

Auch im Leergutlager von Rewe durften die BUNDSpechte noch Getränkedeckel abschrauben, was sie mit so viel Begeisterung machten, dass die Handinnenflächen vom vielen Abschrauben schon fast wehtaten. Herr Ermer will die Sammlung weiterhin unterstützen und in Kürze eine dauerhafte Möglichkeit zur Abgabe von Getränkedeckeln bei Rewe einrichten.

Mit großen Säcken zogen die BUNDSpechte schließlich zur Sammelstelle auf der Neusser Strasse und überreichten dort Frau Piccialli die Beute. Hinzu kam noch eine große Menge Deckel, die von der Kinderklinik K11und K12 des Lukaskrankenhauses für die Aktion gesammelt worden waren. Insgesamt waren es 15 kg Deckel. Hiervon können nun 15 Kinder mit einer Impfung vor der tückischen Krankheit geschützt werden.

Und da der Aktionstag der 11.11.2016 und Martinstag war, beschenkte Frau Piccialli jeden BUNDSpecht noch mit einem Weckmann.

Quelle: http://www.bund-kreis-neuss.de/ortsgruppen/juechen/deckel_gegen_polio/